Startseite

Die Besonderheit und Relevanz der Baraat Nacht


YazdırEinem Freund senden

Am Ende eines Geschäftsjahres kalkuliert man und schaut in den Büchern nach Gewinn und Verlust. Nach den Ergebnissen bereitet man sich dann auf das nächste Jahr vor. Durch diese jährlichen Kontrollmaßnahmen verfolgt man in der Welt der Wirtschaft einen stabilen und vernünftigen Weg.

In diesem Sinne wollen wir auf unsere spirituelle Welt schauen. Da das weltliche Leben als spiritueller Marktplatz erschaffen wurde, damit wir uns das Paradies im Jenseits erarbeiten, macht es auch nur Sinn Gewinn und Verlust zu kalkulieren, um zu sehen wo man steht.

Wir haben es in einer gesegneten Nacht hinabgesandt - Wir haben ja (die Menschen) immer wieder gewarnt. (44/3)

Über diesen Vers und die weiteren Verse in der Sura gibt es verschiedene Meinungen. Gängig ist die Meinung unter den Gelehrten, dass mit der gesegneten Nacht hier die Qadr Nacht gemeint ist. Nach anderen Meinungen geht es hierbei um die Baraat Nacht. Es gibt auch eine Verschmelzung dieser Meinungen. Demzufolge geht es um die „weisen Angelegenheiten“ im weiteren Vers um solche Angelegenheiten die zwischen der Baraat Nacht und der Qadr Nacht stattfinden. Wie kann man das verstehen und was könnten solche Angelegenheiten sein?  

Das jährliche Programm des Schicksals

Laut einer Überlieferung von Ibn al-ʿAbbās werden diese weisen Angelegenheiten auf diese Weise verdeutlicht.

„Alle Ereignisse von diesem Jahr bis zum nächsten Jahr werden von einzelnen Engeln in Büchern aufgeschrieben. Gnadengaben, Todesfälle, Reichtum, Armut etc. werden dabei erfasst. Selbst die Pilgerfahrten werden dabei erfasst. Alles wird einzeln beziffert und niedergeschrieben.

Die Bücher über die Gnadengaben werden dem Engel Mīkā’īl übergeben.

Die Bücher über den Krieg werden dem Engel Ǧibrīl übergeben.

Die Bücher über die Taten im Diesseits werden dem Engel Isrāfīl übergeben.

Die Bücher über den Tod und Unheil werden dem Engel ʿAzrāʾīl übergeben.“

Nach der Erklärung von Faḫr ad-Dīn ar-Rāzī fängt die Sortierung und Handhabung dieser Bücher in der Baraat Nacht an und endet in der Qadr Nacht. Dann erhält jeder Besitzer sein Buch.(1)

Die Bedeutung, dass die Baraat Nacht “ein geheiligter Kern für das ganze Jahr und eine Art Programm für die jährlichen Taten des Menschen ist, macht sie so bedeutsam wie die Qadr Nacht.“(2)

Ob der Qurʾān in dieser Nacht überliefert wurde wird folgendermaßen erklärt:

Die Baraat Nacht ist die Nacht in dem der Qurʾān als Ganzes aus dem gesicherten Buch des Schicksals in das Diesseits übersendet wird. In der Qadr Nacht wird der Qurʾān dem ehrenwerten Propheten (s.a.s.) erstmals und phasenweise übersendet.  

Die Besonderheiten der Baraat Nacht

Man findet zu dieser Nacht folgende Analogie: So wie man ein Beleg für das Bezahlen der Steuerschulden erhält und so dann von der Last befreit wird, so tilgt auch Allah (c.c.) die Schulden der Menschen.

Baraat als Wort bedeutet in etwa “Freispruch”. Die Menschen werden in dieser Nacht also von ihren Fehlern und Lasten freigesprochen als Akt der Barmherzigkeit Gottes. 

Die 5 Besonderheiten der Baraat Nacht:

1. Die Trennung aller weisen Angelegenheiten.
2. Die vielfache Entlohnung von Gottesdiensten.
3. Die allumfassende Barmherzigkeit Gottes.
4. Das Gipfeln der Vergebung Gottes.
5. Die Beauftragung des Propheten (s.a.s) mit Fürsprache.

Dass die Zamzam Quelle in dieser Nacht offenkundig überquillte wird als geheiligtes Zeichen für die Bedeutsamkeit dieser Nacht gesehen.(3)

In einer Überlieferung betont der ehrenwerte Prophet (s.a.s.) die Bedeutsamkeit dieser Nacht.

Verbringt die 15. Nacht des Shaban wach und mit Gottesdiensten und fastet am Tage. An dieser Nacht, wenn die Sonne untergeht herrscht die Barmherzigkeit Allahs(c.c.). Es wird deklariert: Gibt es niemanden der Buße tut, so dass ich ihn vergeben kann? Gibt es niemanden, der für Gnadengaben betet, so dass ich sie ihm geben kann? Gibt es niemanden den ein Unheil traf, so dass ich ihm sofort Gesundheit und Wohlgefühl geben kann? So geht es weiter im Laufe der Nacht. (4)

Diese Nacht ist also eine besondere und einmalige Gelegenheit für die Menschen. Welch Glück der Mensch hat, der diese Gelegenheit nutzt und Buße tut und innig zu seinem Schöpfer betet. Wie verloren muss der Mensch sein, der diese Gelegenheit auslässt und einfach so verstreichen lässt

Diejenigen, die in dieser Nacht von der Barmherzigkeit ausgenommen sind

Über Diejenigen wird in Überlieferungen gesprochen:

Zweifelsohne ummantelt Allah (c.c.) mit seiner Barmherzigkeit alles in der 15. Nacht des Shaban. Er vergibt seiner gesamten Schöpfung. Einzig die Polytheisten und jene Menschen die ihr Herz mit Feindseligkeit gegenüber anderen füllen und mit nichts anderem mehr ihre Zeit verbringen, sind von dieser Gnade ausgeschlossen. (5)

Allah (c.c.) bietet allen Muslimen Vergebung außer selbsternannten Hellsehern und Esoterikern oder Menschen die einen Groll hegen, dem Alkoholismus verfallen, die ihre Eltern verletzen und beharrlich Ehebruch begehen. (6)

Allah (c.c.) bekundet in der 15. Nacht des Shaban und vergibt allen außer jenen die aufmüpfig gegen die Eltern sind und Götzen dienen. (7)

Der ehrenwerte Prophet (s.a.s.) trat in eine gesonderte Spiritualität mit dem Eintreffen der geheiligten drei Monate ein und behandelte insbesondere den Shaban mit größter Sensibilität. Dann widmete er sich besonders seinem Gottesdienst, wie sonst zu keiner Zeit.  

Mit größtmöglicher Aufrichtigkeit sich in dieser Nacht an Gott zu wenden und die Nacht mit Gottesdiensten zu verbringen, bringt uns den Segen eines ewigen Lebens in Gottesdiensten in nur einer Nacht.  

Daher ist es ein großer Gewinn seine Zeit mit Rezitationen und Buße zu verbringen.(8)

Wenn man nun bedenkt, dass man in der Umma und im Glauben verbunden ist, dann merkt man erst welche Reichweite die Baraat Nacht hat. Denn durch die Verbindung im Glauben beteiligen sich Muslime überall auf der Welt an den eigenen Gottesdiensten und Gebeten. So wird der Lohn und die Barmherzigkeit sogar noch größer. Man kann es vergleichen mit einer großen Firma und den Gesamtumsatz. Die einzelnen Mitarbeiter könnten niemals so viel Gewinn alleinständig erwirtschaften, aber zusammen ist das möglich.  

Das Gebet des Propheten (s.a.s.) sah so aus:

Ya Rabb, von deiner Pein flüchte ich in deiner Vergebung, von deinem Zorn flüchte ich in dein Wohlwollen, von dir flüchte ich wieder nur zu dir. Ich bin unfähig dir gebührend Dankbarkeit zu zeigen. Du bist ehrwürdig, genauso wie du dich auch lobst. (9)

Möge Allah (c.c.) uns wachrütteln und uns bewusst machen, welch besondere Gelegenheit vor uns liegt. Möge uns das Beispiel des Propheten (s.a.s.) dazu ermahnen, diese. Nacht mit größter Sensibilität und mit größtem Eifer zu begegnen.

Quellen:

1 Hülâsâtü'l-Beyân, XIII/5251.
2 Said Nursi - Şualar, s,426.
3 Hak Dini Kur'an Dili, V/4295.
4 İbni Mâce, İkame, 191.
5 İbni Mâce, İkame, 191.
6 et-Tergîb ve't-Terhib, II/118.
7 İbni Mace, İkametü's-Salât, 191; Tirmizî, Savm, 38.
8 Said Nursi - Şualar, s.426.
9 et-Tergib ve't-Terhîb, II/119, 120.

 

Selam & Dua

Euer Fragenandenislam - Team

 

 

Share this