Anasayfa | Verbotenes/Erlaubtes

Dürfen wir auf Konzerte gehen?


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
Kann ich als Muslim mit meiner Frau auf so etwas wie ein Konzert von einem berühmten Musiker gehen?
Antwort: 

Liebe Leserin, lieber Leser

 

In dieser Hinsicht gibt es drei Gesichtspunkte:

1) Zunächst darf die gespielte Musik zu keiner der Musikarten gehören, die nach dem Islam als verboten gelten würden.

2) Die Frau muss ihre Bedeckung wahren.

3) Frauen und Männer, insbesondere wenn sie sich fremd sind, dürfen nicht so nah beieinander sitzen, dass sie sich berühren bzw. berühren können.

Der Grundsatz gilt, sich von den zweifelhaften Dingen zu distanzieren. In der heutigen Zeit, wo das Verständnis von Moral und den Geboten so durcheinander geraten ist und sündhaftes Verhalten so verbreitet ist, muss sich ein gottesfürchtiger Mensch sehr behutsam verhalten. Wir denken es ist das Sicherste und Löblichste, wenn man die „sichere Route“ wählt und sich von zweifelhaften Dingen distanziert. Wenn man sich dann anguckt wie solche Konzerte und vergleichbare Events in der heutigen Zeit aufgebaut und beworben werden, können wir nicht sagen „es ist unbedenklich in solche Konzerte zu gehen“. 

Die Frömmigkeit eines Muslims drückt nämlich mehr aus als eine bloße Berechnung von sündhaften Taten gegenüber tugendhaften Taten. Die Frömmigkeit des Muslims drückt eigentlich die Bemühung aus, Gott zu dienen und mit seiner Lebensführung und seinen Taten Das Wohlgefallen Gottes zu erreichen. Es ist also mehr eine Haltung als eine konkrete Tat, die den Muslim in dieser Hinsicht ausmacht. So gibt es einige Dinge die für sich genommen im Islam rechtlich nicht verboten sind. Durch den Wandel von Zeit und Ort können sie aber an andere Sachen angrenzen, die verboten wären. Je näher dieses Verbot an einen rückt desto größer kann die Versuchung sein. So kann der verantwortliche Muslim auch dazu neigen auf manches zu verzichten, weil er genau weiß, dass er in Versuchung geraten könnte, sobald er sich in jenen Kreisen aufhält oder sich ihnen nähert. Denn der Islam bemüht sich eben jene Wege zuzumauern, die zur Sünde führen können. Es geht also noch vor der exakten Tat schon um die potenzielle Tat.

Es wäre rechtlich möglich, Konzerte zu organisieren die islamisch gesehen konform sind, aber wenn man an die prominentesten Beispiele solcher Events, insbesondere den Konzerten von heutigen namenhaften Künstlern denkt, empfehlen wir es, darauf zu verzichten.

 

Selam & Dua 

Fragenandenislam - Team

 

Share this