Startseite

Darf man anstelle des Fleisches im Opferfest auch Geld als Zekat spenden?


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
Können wir in Deutschland Zekat geben und müssen dann nicht mehr Fleisch spenden?
Antwort: 

Liebe Leserin, lieber Leser

 

In der Frage steckt ein Denkfehler denn nur diejenigen die finanziell in der Lage sind Geld zu spenden müssen zur Zeit des Opferfestes ein Tier schlachten. Die Almosensteuer und das Schlachten des Tieres sind beides Pflichten die sich gegenseitig nicht aufheben und auch nur die Wohlhabenden betreffen. Somit kann man das Eine nicht mit dem Anderen aufheben. Was jedoch viele Menschen machen ist es, eine Institution oder eine Vertrauensperson in ihren Namen das Tier schlachten zu lassen. Oft sind Leute aus den verschiedensten Gründen selbst nicht in der Lage ein Tier zu schlachten oder aber sie wollen mit dem geschlachteten Tier Bedürftigen auf der Welt helfen. Sie zahlen dann den jeweiligen Betrag für das Tier bzw. die Schlachtung. Je nach Institution oder dem gekauften Tier kann der Preis dafür variieren. Solche Hilfsorganisationen gehen dann insbesondere in Kriesengebiete und helfen den dortigen Armen mit dem Fleisch des Opfertieres. Dies ist jedoch keine Spende oder Almosengabe in dem Sinne. Damit tritt man lediglich das Schlachten des Opfertieres an jemand anderes ab, der diese Aufgabe für einen übernimmt. Im Zentrum steht nach wie vor das Schlachten und die damit einhergehenden Pflichten.

 

Selam & Dua

Fragenandenislam - Team

Share this