Anasayfa | Träume

Können Träume wahr werden und unser Verhalten bzw. unsere Entscheidungen negativ beeinflussen?


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
Können Träume wahr werden und unser Verhalten bzw. unsere Entscheidungen negativ beeinflussen?
Antwort: 

Liebe Leserin, lieber Leser


Ein islamischer Gelehrter schreibt:

Wer Schönes sieht, denkt auch schön,
wer Schönes denkt, hat schöne Tagträume,
wer schöne Tagträume hat, hat mehr Genuss am Leben.

Im Islam werden die Träume in 3 Arten unterteilt:

1. gute, voraussehende Träume
2. teuflische Träume
3. Träume, welche die Verarbeitung von Alltagsgeschehnissen unterstützen

In der ersten Traumart werden Hinweise auf zukünftige Ereignisse vermittelt. Dies bezüglich wurde vom Propheten Muhammed (s.a.s.) geäußert: “Die Träume des Gläubigen stellen einen von 46 Teilbereichen des Prophetentums dar.“

Der zweite Bereich der Träume wird vom Teufel, welcher eigentlich keine Macht über die Menschen hat, manipuliert.
Seine Absicht ist die Menschen während sie schlafen in Angst und Trauer zu führen, in dem er ihren Herzen gefälschte Realitäten zuflüstert.
Der Prophet Muhammed sagte: “Die schönen Träume sind von Allah, die Schlechten vom Teufel. Zudem solle man die schlechten Träume nicht weitererzählen und bei Allah Zuflucht suchen.“

[*Der Grund, warum schlechte Träume nicht geäußert werden sollten ist, dass durch das Erwähnen dieser ihnen Beachtung gegeben wird. Dies wiederum ist dem Teufel ein Hinweis, dass auf seine arglistige Einflüsterung eingegangen wurde. Deshalb ist es wichtig, dass man diese psychologische Intrige durchschaut und ihr keine Beachtung schenkt.
Denn desto mehr eine Person solchen gedanklichen Verwirrungen Wichtigkeit zuordnet, umso stärker werden sie in ihrer Beeinflussung. Wenn man ihnen (den gedanklichen Verwirrungen) erlaubt sich in das Herz einzunisten, steigern sie die Ängste und beeinflussen die Handlungsmuster, Urteilvermögen des Individuums. Wenn man die List des Teufels erkennt, verliert er sein heimtückisches Spiel.
„Denn diese Einflüsterungen sind ein solches Ding, dass die Unwissenheit sie einlädt, Wissen aber sie vertreibt. Hast du dieses Wissen nicht, kommen sie, hast du es aber, dann gehen sie.“ (Bediüzzaman Said Nursi)]


Die letzte Art der Träume unterstützt die Menschen bei der psychologischen Verarbeitung von Erlebnissen.

 

Selam & Dua

Fragenandenislam - Team

Share this