Startseite

Wieso sind Zinsen verboten?


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
Wieso sind Zinsen verboten?
Antwort: 

 Liebe Leserin, lieber Leser


Im Qur`an ist in der Sure Bakara ab der Aya 275 zu lesen, das Zinsen verboten sind.

275. Die, welche Zins verzehren, sollen nicht anders dastehen als einer, den der Satan erfasst und niedergeschlagen hat. Dies, weil sie sagen: "Kauf ist das gleiche wie Zinsnehmen." Allah hat den Kauf erlaubt, aber Zinsnehmen verboten. Wer eine Ermahnung (wie diese) von seinem Herrn erhält und dann (mit Zinsnehmen) aufhört, der darf das Erhaltene behalten. Seine Sache ist bei Allah. Wer es aber von neuem tut –die sind die Bewohner des Feuers und werden ewig darin verweilen.

 

276. Allah lässt den Zins dahinschwinden; verzinsen wird er aber die Almosen. Und Allah liebt keinen Ungläubigen und Sünder.

277. Siehe, wer da glaubt und das Rechte tut und das Gebet verrichtet und die Steuer zahlt, deren Lohn ist bei ihrem Herrn; keine Furcht soll über sie kommen, und sie sollen nicht traurig sein.

278. ihr, die ihr glaubt! Fürchtet Allah und verzichtet auf den noch ausstehenden Zins, wenn ihr (wirkliche)Gläubige seid.

279. Tut ihr es nicht, dann ist euch Krieg von Allah und Seinem Gesandten erklärt. Wenn ihr aber umkehrt, sollt ihr euer (verliehenes) Kapital (im Nennwert) zurückerhalten. Tut nicht Unrecht, auf dass ihr nicht Unrecht erleidet.

280. Wenn jemand in (Zahlungs)Schwierigkeiten ist, so übt Nachsicht, bis es ihm leicht fallt. Erlasst ihr ihm (die Schuld) aber als Almosen, so ist es für euch besser, wenn ihr es nur wüsstet.

 

Selam & Dua

Fragenandenislam - Team


Share this