Anasayfa | Propheten

Wieso waren die meisten Propheten aus den arabischen Ländern oder Israiliten?


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
wieso hat allah fast immer israiliten zum propheten gemacht wie yakup yusuf isa aleyselam ?
Antwort: 

Liebe Leserin, lieber Leser

nahezu alle Propheten die im heiligen Koran namentlich erwähnt oder nicht erwähnt werden, entstammen dem Mittelmeerraum (Syrien, Libyen, Israel und Ägypten), Mesopotamien (Irak, Jordanien, teilweise Iran) oder der Halbinsel Saudi-Arabiens und kamen auch dort ihren Pflichten nach, das Wort Allah's kund zu tun.

Der wahre Grund aber dieser Begebenheit ist ein Zeichen der dem Willen Allah's entstammt (Mesnevi-i Nuriye, S. 91). Das bedeutet, dass der Wunsch und Wille des Cenab-i Hak (Allah) es für erforderlich ersehen und gewollt hat, dem Osten, Propheten zu entsenden.

Genau so, wie Er (Allah) den Propheten entsandte, um seine Befehle (Unterweisungen) den Menschen zukommen zu lassen, hat Er ebenfalls gewollt, ein von Ihm auserwähltes Land mit einem von Ihm auserwähltem Menschen als Prophet zu entsenden. Die Diener Allah's können dies nicht beeinflussen oder gar intervenieren.

Betrachtet man die Logik dieser Sache, so fallen von vielen, ein oder zwei logische Gründe zuerst auf:

Zunächst haben sich Hz. Adem (Adam) und unsere Mutter Havva (Eva) am Berge Arafat, nahe des heutigen Mekka zusammengefunden. Folglich begann auch hier die Vermehrung des menschlichen Geschlechts. Obwohl sich die Söhne Adam's so stark vermehrt haben, übernahmen beispielsweise zwei seiner Söhne, die Propheten Hz. Şit und Hz. İdris, in Mekka die Pflicht, das Wort Allah's zu verkünden.

Trotz einer langen Zeit zwischen Hz. Adem (Adam) und Hz. Nuh (Noah), lebte und diente (das Verkünden) Prophet Noah im heutigen Kufe (Irak). Die Propheten Hz. Salih, Hz. İshak, Hz. Eyyûb und Hz. İlyas lebten in Damaskus und Umgebung, Hz. Musa und Hz. Yusuf wurden ihrem eigenen Volk in Ägypten entsand.

Alle anderen Propheten entstammen auch aus diesen Gebieten. Die Prophten wurden seit jeher den Menschen und den Orten entsendet, wo die Menschen in Gemeinschaft gelebt haben. Dies entspricht auch genau den Gebieten, aus denen die o.g. Propheten entstammen. Aus Überlieferungen, Deutungen und historischen Werken des Islam erfahren wir, dass die Menschheit bis zum Erscheinen des Propheten Hz. Isa (Jesus) in den bereits erwähnten Gebieten lebte. Die Anzahl der Gesamtbevölkerung betrug damals gerade noch einige wenige Millionen. Es bestand keinen Grund, sich über die gesamte Welt auszubreiten. Erst als die Bevölkerungszahl der Menschen anstieg, wurde Europa und Asien besiedelt.

Ein anderer Aspekt ist, dass die Propheten nicht nur dem arabischem Volk vorbehalten waren. Alle heiligen Bücher, ausser dem Koran, wurden in jüdischer Sprache entsandt. Das Volk von Hz. Yusuf (Josef) und Hz. Musa (Moses) waren die heutigen Ägypter und die Kopten. Nicht nur das arabische Volk lebte damals in Damaskus, Irak und anderen Gebieten. Die Menschen hatten unterschiedliche Volkszugehörigkeiten. Hieraus lässt sich folgern, dass die meisten Propheten den Juden und dem jüdischen Volk entsandt wurden. Der Anteil der entsandten Propheten an der arabischstämmigen Bevölkerung war folglicherweise geringer.
Obwohl alle Propheten für eine bestimmte Volksgruppe geschickt wurden, ist unser Prophet Hz. Muhammed Mustafa (a.s.m.) der letzte Prophet und wurde der gesamten Menscheit entsandt. Dass unser Prophet arabischer Abstammung ist und der Koran in arabischer Sprache verfasst wurde, ändert nichts an dieser Tatsache. Das beweisen alle Muslime die mittlerweile den unterschiedlichsten Volksgruppen angehören.

Zu der Frage, ob dem amerikanischen Kontinent Propheten entsandt wurden; es ist allseits bekannt, dass die Besiedelung Amerika's vor ungefähr zweihundert Jahren anfing. Obwohl bekannt ist, dass vor der Entdeckung Amerikas dort Ureinwohner gelebt haben, ist nicht genau feststellbar, wann die Besiedelung durch die Ureinwohner stattgefunden hat. Möglich, dass sie nach der Zeit von Hz. Isa (Jesus) und dem Islam stattgefunden hat! Falls dies der Fall war, ist davon auszugehen, dass ihren Vorfahren Allah's Wort durch einen Propheten verkündet worden ist.

Abschliessend steht nirgends geschrieben, dass nach China, Europa und anderen Kontinenten keine Propheten geschickt wurden. Auch wenn dies der Fall war, wurde es geschichtlich nicht erfasst oder geriet durch Aberglaube in Vergessenheit. An dieser Stelle ist anzumerken: "Wir strafen niemandem, solange wir keinen Gesandten geschickt haben" (Sure Isra, 15).


Selam & Dua 

 

Fragenandenislam - Team

Share this